Mercedes platziert 3 Typenschilder in den Februar Top 9, darunter den GLC.

Der Einzelhandelsverkauf unserer Auswahl an Fahrzeugen in China im Februar zeigt eine sehr ähnliche Entwicklung im Vergleich zu den Großhandelszahlen: -79,2 % auf 204.089 Einheiten, was das Volumen seit Jahresbeginn um -46,2 % auf 1.909.262 verringert. In den letzten zwei Jahren war BSCB die einzige globale Verkaufsstelle, die vollständige Einzelhandelsverkaufsdaten – oder Registrierungen – für China analysiert, als zusätzliche monatliche Aktualisierung unserer jahrelangen Berichterstattung über Großhandelsdaten / Fabriklieferungen. Letztere kann von den Herstellern vor allem bei der Markteinführung überhöht werden und schließt manchmal auch den Export ein – und weil sie ein „großzügigeres“ Bild des Marktes vermittelt, bleibt sie der offizielle Indikator der Regierung. Im Gegensatz dazu sind Einzelhandelsverkaufsdaten das wahre Barometer des Marktes und geben eine bessere Vorstellung von der Realität vor Ort: Was Autos sind eigentlich von chinesischen Kunden gekauft.

Das Ranking der Einzelhandelsmarken wird logischerweise weniger von den Fabrikaktivitäten beeinflusst und sieht Geely (-76,6%) daher auf dem dritten Platz, während es die Großhandels-Charts im Februar anführt. Volkswagen (-82,4%) und Toyota (-69,5%) dominieren, während Mercedes (-65,6%) im Januar um 5 Plätze auf den 4. Marken im Gesamtmarkt (100 gemeldete Hersteller) verlieren in diesem Monat weniger als 70 % im Vergleich zum Vorjahr, wobei Toyota und Mercedes die einzigen in den Top 20 sind. Dies sind in der Rangfolge: Lynk & Co (- 60,5%), Hongqi (-15,1%), Qoros (-25,4%), NIO (+4,5%), Xpeng (+487,1%) und Cowin (-69,2%).

NIO (+4,5 %) ist mit Xpeng (+487,1 %) die einzige Marke, die diesen Monat positiv ist.

Wuling (-80,5%) klettert im Januar um 8 Plätze auf Platz 7, aber anders als in den Großhandelsdaten haben Chery (-76,5%) und Jetour (-77,4%) (noch?) nicht von ihrem antibakteriellen Luftfilter profitiert Werbung. Auffallenderweise verliert keine Marke mehr als 90% in den Top 40, aber Zotye (-98,3%), Leopaard (-98,3%), Traum (-96,5%), Hanteng (-96,8%), Soueast (-95,9%), Citroen (-95,4%), Peugeot (-93,9%), Jinbei (-92,2%), Bestune (-91,7%), Renault (-91,7%) und Jeep (-90,5%) liegen weiter unten. Jetta führt die jüngsten Markeneinführungen wie im letzten Monat auf Platz 26 an, vor COS (#29), Exeed (#63), Lincoln (#66), SOL (#75) und Everus (#76).

Modelltechnisch bleibt die Spitze der Rangliste trotz der Marktumwälzungen relativ stabil, wobei der Nissan Sylphy (-75,8 %) den fünften Monatssieg in Folge vor dem Toyota Corolla (68,6 %) und VW Lavida (-81,4 %) einfährt. und Haval H6 (-77,3%). Der Wuling Hongguang (-84,3%) verbessert sich um 6 Plätze auf Platz 5, der Toyota Levin (-50,3%) verbessert sich um 8 auf Platz 6 und die Mercedes C-Klasse L (-68,7%) verbessert sich um 12 auf Platz 7. Tatsächlich platziert Mercedes 3 Typenschilder in den Top 9, mehr als jeder andere Hersteller, mit dem GLC (-60,9%) auf #8 und der E-Klasse L (-67,6%) auf #9. Andere große Sprünge sind der Wuling Hongguang V (-78,1%) mit 71 Panzern im Januar auf #15, der Toyota RAV4 (-76,1%) von 15 auf #19 und der Qoros 5 SUV (-20,8%) mit 325 auf #27 . Der Changan CS75 Plus (#12) übertrifft die jüngsten Markteinführungen vor dem Chevrolet Monza (#32), COS X7 (#34), BYD Song Pro (#38) und Honda Breeze (#58).

Vormonat: China-Einzelhandel Januar 2020: Nur Mercedes (+9,2%) Top-20-Marken positiv im Markt -34,2%

Vor einem Jahr: China-Einzelhandel Februar 2019: Nur BMW (+24,2%) Top 25-Marke positiv im Markt wieder rückläufig -34,4%

Vollständig Februar 2020 Top 100 Alle in China hergestellten Marken, Top 525 Alle Modelle und Top 105 New Energy-Modelle unten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here